Stahlblaue Tiger - Garnelenkeller

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Stahlblaue Tiger

Zuchtberichte

Stahlblaue Tiger Garnelen

Ich habe mich entschieden, einen neuen Tigerstamm zu selektieren.

Die Tiere in meinem deep blue Stamm sind im Becken tief schwarz. Auf den ersten Blick sind diese von schwarzen Tigern nicht zu unterscheiden.

Ziel des neuen Stammes sind stahlblaue Tiere. Nicht hellblau, nicht dunkelblau, sondern ein schönes kräftig leuchtendes blau. Durch Selektion werde ich versuchen die Farbe auf einen entsprechenden Wert zu stabilisieren.

Für den Sart werde ich mir 20 Tiere aus meinen verschiedenen Tigerstämmen zusammenstellen, die meinem Zuchtziel schon ziemlich nahe kommen. Als Zuchtbecken habe ich ein Becken mit einer Kantenlänge von 50cm aufgestellt. Das Becken bekommt einen dunklen Bodengrund und einige schnell wachsende Pflanzen. Das Zuchtwasser ist Leitungswasser mit PH7,5, GH12, KH8.
Gefiltert wird das Becken mit einem Luftheber und einem kleinen Motor Innenfilter.

Bilder werden in Kürze hier eingestellt.
Wenn das Becken ordentlich eingelaufen ist, werde ich die Tiere, die ich zum Start einsetze auch Fotografieren.

Hier möchte ich mal ein paar Tiere vorstellen, die ich für meinen neuen Zuchtstamm verwenden möchte. Im Prinzip sind mir diese Tiere noch zu dunkel, kommen meinen Vorstellungen aber schon ziemlich nah.

Mein Projekt stahlblaue Tiger geht nur schleppend voran. Im Moment wollen sich die blauen nicht so richtig vermehren. Ich habe die ganze Mannschaft auch in ein anderes Becken umgesetzt, diese hat hellen Bodengrund. Durch den hellen Bodengrund kann man die Tiere deutlich leichter selektieren. Das blau aller Tiere wird deutlich heller und man kann auf den ersten Blick alle Garnelen erkennen, bei denen das Blau nicht meinen Zuchtzielen entspricht. Ein weiteres Becken darunter dient zur Hälterung der ausselktierten Garnelen.

Ich habe gemerkt, dass es solche Tiere, wie ich sie gerne haben möchte eigentlich nicht gibt. Natürlich gibt es schöne blaue Tiger, dies ist aber auch sehr von den Haltungsbedingungen abhängig. Der Bodengrund spielt dabei eine sehr große Rolle. Sitzen die Tiere auf schwarzem Bodengrund, werden diese sehr dunkel, fast bis sie schwarz sind. Auf hellen Bodengrund trennt sich dass die Spreu vom Weizen. Alles was nicht richtig dunkelblau ist, wird grau oder teilweise verlieren die Tiere komplett die blaue Farbe und sehen wie normale Tiger aus. Die macht die Arbeit an einem gleichmäßig stahlblauen Stamm sehr schwer bis unmöglich.

Auf dem Garnelenchampionat in Hannover wurde schwarz/blaue Tiger gezeigt, dies war auch der Gesamtsiger der Veranstalltung. Es sind Garnelen, welche vermutlich aus einem schwarzen BT0 Stamm ausselktiert wurden. Wären diese Tiere nicht so extrem dunkel, dann kämen die dem Objekt meiner Begierde schon sehr nah. Vieleicht habe ich ja das Glück, ein paar von diesen hübschen Tieren zu ergattern.

Bis dahin möchte ich diese Projekt erfolglos abschließen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü