Taiwan Mischlinge - Garnelenkeller

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Taiwan Mischlinge

Zuchtberichte

Dies Sache mit den Taiwan Mischlingen!!

Taiwan Bees, viele wollen sie haben, sind aber nicht bereit, solche Summen für eine Garnele zu zahlen. Ich persönlich finde einen so hohen Preis für eine Garnele auch völlig daneben. Was rechtfertigt eigentlich den hohen Preis?? Andere Garnelen bekommt man doch auch für wenige Euro. Da schlägt natürlich wieder die Marktwirtschaft erbarmungslos zu, Angebot und Nachfrage regeln den Preis!!

Ein weg, wie man an das Objekt der Begierde, zu einem günstigeren Preis kommen kann ist der Umweg über Mischlinge.

Die ganze Sache hat nur einige Haken.

Zunächst sehen Mischlinge mit Taiwangenen nunmal aus wie ganz normale Bee`s. Man sieht denen ihr Genpotential leider nicht an. So ist es natürlich eine absolute Vertrauenssache, bei wem man sich solche Tiere beschafft.

Sitzen die lieben kleinen nun endlich Zuhause im Becken, ist erst mal warten angesagt, bis die Tiere die Geschlechtsreife erreicht haben. Oft Werden die Garnelen bereits mit 1cm abgegeben. Da dauer es gut und gerne noch 6-8 Wochen bis diese Geschlechtsreif sind.

Nun kommt der nächste spannende Punkt, sind den auch Weibchen mit dabei??

Hat es dann endlich geklappt und die ersten Tiere tragen Eier, heißt es wieder 4 Wochen warten, bis die Jungen entlassen werden. In dieser Zeit sollte man entsprechend vorsichtig mit dem Becken umgehen. Die tragenden Weibchen sind die ersten, die umkippen wenn man bei der Pflege fehler macht!!

Ist es nun endlich soweit, dass die Jungen entlassen werden, ist wieder einmal warten und hoffen angesagt. Zum einen müssen die Jungen erst einmal überleben und aufwachsen, zum anderen müssen auch die richtigen Gene aufeinander getroffen sein, damit da überhaupt Taiwannachwuchs dabei ist. Nach etwa 2 Wochen kann man schon gut erkennen, was beim Nachwuchs so alles dabei ist. Die schwarzen Taiwaner wie King Kong und Panda stechen schnell durch ihre blaue Farbe hervor, bei den Roten muss man sich etwas gedulden, um sicher erkennen zu können ob es Red Wine oder doch nur normale Red Bee sind. Eine Ruby erkennt man aber auch relativ früh, da ja fast der ganze Körper rot ist.

Geschafft!! nach etwa 3 Monaten sind die Taiwan Bees dann auch wieder geschlechtsreif. Verpaart man diese dann wieder untereinander, fallen keine red oder black Bees mehr.

Dieser Bericht sollte auf keinen Fall abschreckend wirken!! Ich möchte nur aufzeigen, von wie vielen Faktoren die erfolgreiche Nachzucht von Taiwan Bees über Mischlinge abhängen kann. Es kann also gut sein, dass es nicht sofort klappt. Dabei sollte man nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, früher oder später krabbeln die ersehnten Taiwaner durch Becken, was schon für viel Geduld entschädigt!! Das es funktionieren kann, habe ich bei mir live erlebt. Meine beste Mischlingsdame hat 11 Taiwaner mit einem Wurf zur Welt gebracht.

Um die Quote zu steigern kann man dann natürlich die F1 Damen mit einem richtigen Taiwaner zusammen setzen. Wie sagt eine gute Freundin immer so schön, "je dicker das Taiwanblut, desto mehr Taiwaner im Nachwuchs".

In diesem Sinne wünsche ich Euch viel Erfolg bei der Nachzucht von Taiwan Bees über Mischlinge!!


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü